Jojo unterwegs

Tag 31: Von Musile di Piave nach Lido di Jesole

Streckendaten:

Entfernung: 22,9 km, Dauer: 5 Stunden, 8 Minuten
Minimale Höhe: 30 m – Maximale Höhe: 37 m
Anstieg (insgesamt): 4 m – Gefälle (insgesamt): 8 m

Heiß soll es laut Wettervorhersage heute werden, also früh aufstehen und möglichst früh wegkommen. Ersteres hat geklappt.  Zweiteres Vorhaben hat etwas umständliches Hotelpersonal verhindert. Allein der Auscheckvorgang hat fast eine halbe Stunde gedauert. So bin ich dann um 1/2 8 glücklich weggekommen.

Laut Reiseführer wäre ja die gestrige und heutige Etappe zusammen gefasst. Daher wurde dort die kürzestmögliche Strecke  als „Normalweg“ beschrieben, auch wenn der dann nur auf der Straße entlang geht.  Aber sie haben noch eine Alternativroute beschrieben.  Die ist aber 2 Kilometer länger.  Na und? Was sind schon 2 Kilometer bei einer Gesamtstrecke von mehr als 550 km? Und selbst für die eigentliche Etappe wär das kein Problem gewesen.  Zumindest nicht bei diesem Weg als Alternative zur Straße.

Nach knapp 2 Stunden ging der „Umweg“ mit Überschreiten  einer Pontonbrücke zu Ende.

Also auf geht’s auf einer Nebenstraße immer rechts an Piave Vecchio und später Sile Richtung Jesole.

Auf der andern Flussseite verlief die Hauptstraße.  Phasenweise kam man dort aber auch nicht schneller voran.  Wochenendverkehr eben.

<img class=“wp-image-507 alignnone size-full“ src=“https://i0.wp.com/nabit.de/blog/wp-content/uploads/2016/08/7262016144731.jpg?resize=700%2C394″ alt=““ srcset=“https://i0.wp.com/nabit.de/blog/wp-content/uploads/2016/08/7262016144731.jpg?w=1024 1024w, https://i0.wp.com/nabit.de/blog/wp-content/uploads/2016/08/7262016144731.jpg?resize=300%2C169 300w“ sizes=“(max-width: 700px) 100vw, 700px“  data-recalc-dims=“1″ />

Das  östliche Ende der Lagune von Venedig! Vorfreude ist ein erstaunlicher Motivator. Die Straße war plötzlich gar nicht mehr wichtig.

Eine Stunde später war dann Jesolo erreicht.

Und noch mal eine Stunde später gings dann einfach nicht mehr weiter gen Süden.

Also Schluss für Heute.  Morgen dann noch einen faulen Tag am Strand (sofern ich das hinbekomme) bevor es übermorgen an die letzten 25 km gen Westen geht.

Zuvor heute Abend aber erst mal eine Pizza  Mare e Monti. Ich hoffe die haben hier sowas!

Ein Kommentar zu “Tag 31: Von Musile di Piave nach Lido di Jesole

  1. Sandra

    Wahnsinn, was du geschafft hast!! Es muss ein unglaubliches Gefühl gewesen sein nach den Bergetappen nun das Meer zu sehen und zu riechen 🙂
    Du kannst sehr stolz auf dich sein!
    Habe mich jeden Tag auf deine Berichte und Fotos gefreut – klasse!!
    Lass dir deine Pizza heute schmecken (was soll da denn drauf sein?) und viel Spaß morgen bei deinem faulen Tag 😉

    Viele Grüße
    Sandra

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog abonnieren

Trage Deine e-Mail Adresse ein, um automatisch über neue Blogs informiert zu werden:

%d Bloggern gefällt das: