Jojo unterwegs

Tag 01: Vom Marienplatz nach Hohenschäftlarn 

Streckendaten:
Entfernung: 21,7 km – Dauer: 4 Stunden, 33 Minuten
Minimale Höhe: 498 m – Maximale Höhe: 638 m
Anstieg (insgesamt): 232 m – Gefälle (insgesamt): 113 m

tag-01_2

 

Endlich geht’s los. Zugegeben,  gestern war ich ganz schön nervös… .  Pure Vorfreude fühlt sich etwas anders an.

<img class=“wp-image-162 alignnone size-full“  src=“https://i0.wp.com/nabit.de/blog/wp-content/uploads/2016/07/wp-image-1924985608jpg.jpg?resize=700%2C552″ alt=““ srcset=“https://i0.wp.com/nabit.de/blog/wp-content/uploads/2016/07/wp-image-1924985608jpg.jpg?w=2000 2000w, https://i0.wp.com/nabit.de/blog/wp-content/uploads/2016/07/wp-image-1924985608jpg.jpg?resize=300%2C236 300w, https://i0.wp.com/nabit.de/blog/wp-content/uploads/2016/07/wp-image-1924985608jpg.jpg?resize=1024%2C807 1024w, https://i0.wp.com/nabit.de/blog/wp-content/uploads/2016/07/wp-image-1924985608jpg.jpg?w=1400 1400w“ sizes=“(max-width: 700px) 100vw, 700px“ data-recalc-dims=“1″ />

Aber ok,  den Marienplatz hab ich schon mal gefunden,  dann sollte der Rest doch auch klappen..  Ein bisschen komisch wars dann aber doch,  so in kompletter Wanderausrüstung durch die Großstadt zu laufen.  Aber nach einem knappen Kilometer war der große Wegweiser für die nächsten Tage erreicht,  und ab da wurde es mit jedem Schritt besser :

Hmm, also nach Santiago de Compostella wollte ich eigentlich nicht.. Ich hab den anderen Wegweiser gemeint.

 

<img class=“wp-image-168 alignnone size-full“ src=“https://i2.wp.com/nabit.de/blog/wp-content/uploads/2016/07/wp-image-952889776jpg.jpg?resize=700%2C448″ alt=““ srcset=“https://i2.wp.com/nabit.de/blog/wp-content/uploads/2016/07/wp-image-952889776jpg.jpg?w=2000 2000w, https://i2.wp.com/nabit.de/blog/wp-content/uploads/2016/07/wp-image-952889776jpg.jpg?resize=300%2C192 300w, https://i2.wp.com/nabit.de/blog/wp-content/uploads/2016/07/wp-image-952889776jpg.jpg?resize=1024%2C656 1024w, https://i2.wp.com/nabit.de/blog/wp-content/uploads/2016/07/wp-image-952889776jpg.jpg?w=1400  1400w“ sizes=“(max-width: 700px) 100vw, 700px“ data-recalc-dims=“1″ />Hallo Isar,  dir folge ich jetzt mal Flussaufwärts…
Nicht lange, und es wurde leerer, und die Strecke so langsam aber sicher richtig schön..  Auch das Wetter wurde immer besser  (ok, trocken und warm war es die ganze Zeit, aber die Sonne kam raus)

Und dann passierte eben genau das,  was ich am Wandern so sehr mag: der Kopf wird frei,  die Sorgen hauen ab und man genießt einfach nur den Weg… Auf nach Hohenschäftlarn…

Alles in allem wars ein guter Auftakt.  Es ging deutlich besser und schneller als gedacht.  Wenn das so weitergeht,  ist mir auch vor den wirklich langen Strecken nicht bange. Aber die nächsten beiden Tage wird es erstmal mit flachen 20 km Touren weitergehen…  Hab ja Zeit 😉

7 Kommentare zu “Tag 01: Vom Marienplatz nach Hohenschäftlarn 

  1. HaJo

    Hallo Joe,
    freut mich sehr für dich, dass du einen guten Start erwischt hast !!!
    Wir sind heute – (fast) ausschließlich als Joe-Gedächtniswanderung – den Karlsruher Grat gegangen.
    Wir haben dabei auf einem Teilabschnitt extra ‚mal etwas mehr Last in unseren Rucksack gepackt.
    Hau rein – viele Grüße
    HaJo

  2. Steffi

    Hey Jo,
    ich wünsche Dir weiterhin einen freien Kopf 🙂 und viele schöne Erfahrungen und Eindrücke.

    VG Steffi

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog abonnieren

Trage Deine e-Mail Adresse ein, um automatisch über neue Blogs informiert zu werden:

%d Bloggern gefällt das: